News

Advance booking started!
Samstag, 30 Mai 2009
Dear friends!
Advance booking for tickets to the Bock Ma’s festival, including free t-shirts has just been started on our website (menu-> tickets -> ticketbestellung).
Free t-shirts will be given away with the first 300 ordered tickets (35 € each, including 5 € garbage-deposit). As usual, we will send you the tickets by mail (expenses per mail: 3 €).
More ticket agencies will soon be announced, in case of occurring problems pleas contact us: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it  
Yours, Sozialforum Freiwerk
 
Trumpets and drums, fanfares and fireworks
Freitag, 29 Mai 2009
We’ve been tantalising you for a very long time now, but finally, there we are: bouncing around and jumping for joy, for we can proudly announce the first acts at the Bock Ma’s benefit festival 2009:
Britta
Fiva & Phekt
Gustav
Ja,Panik
Kreisky
Les Hommes Sauvages
Luise Pop
Rentokill
Sound Diary
Stimmgewitter Augustin
You Know

-What do you think? Pretty good eh?
Of course, this line-up is far from being complete yet and we promise to present more goodies in a little while that will easily keep you staggered for at least several weeks.
Furthermore, advance booking will start next week. There’s free T-Shirts (both popular and fancy) coming with the first 300 tickets ordered. More information will be provided soon on this website.
Best regards, have a good weekend,
Dr. Bock & The Anti-Racism Crew
p.s. A sincere “Fuck you” to M. Graf and his team
 
Bock Mas und KUPF IT im Radio!
Mittwoch, 06 Mai 2009
We are sorry for the missing translation of this text. For Information please contact us at This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it  
Liebe FreundInnen der Ätherinfos!

Dieses Mal wirft unsere Sendung Radio Tacheles einen Blick in das eigene kulturpolitische Kollektiv und gibt ein Update über aktuelle Freiwerk-Aktivitäten. In der ersten Hälfte wird über den Stand der Dinge zum Bock Ma’s Benefizfestival 2009 berichtet, Möglichkeiten zur Mitarbeit aufgezeigt und die erste Band im Line-up präsentiert.

Der Sendungsschwerpunkt liegt in der zweiten Sendungshälfte auf dem KUPF Innovationstopf, genauer gesagt: auf dem prämierten Projekt „Kulturarbeit 2.0“! Hierfür ist der Freiwerkaktivist im Außenstudio zu Gast und stellt die Eckpfeiler des Projektes vor.

On air: FR (8.5) ab 19h und am DI (12.5.) ab 14h im Freien Radio Salzkammergut!

Downloadbar hier // Livestream worldwide hier

viel Spaß beim Losen!

lg die Freiwerk-Radio-Crew
Read more...
 
KUPF und Freiwerk verurteilen Polizeieinsatz!
Samstag, 02 Mai 2009
We are sorry for the missing translation of this text. For Information please contact us at This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it  
KUPF verurteilt unverhältnismäßigen Polizeieinsatz! Das Freiwerk unterstützt die KUPF in ihrer Forderung nach Aufarbeitung der Vorfälle!

Linz. Seit dem Jahr 1991 ruft die KPÖ am 1. Mai zu einer in der Vergangenheit äußerst friedvollen und alternativen Maidemonstration in Linz auf. Gestern Nachmittag nahmen rund 700 Personen an der Kundgebung teil und gerieten völlig überraschend ins Visier der beispiellos überzogen agierenden Exekutive.

Linzer Polizeieinsatz















Bildquelle: andreame.at
Read more...
 
Für die Plattenjongleure und Optischisten
Dienstag, 21 April 2009
We are sorry for the missing translation of this text. For Information please contact us at This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it  
Liebe Leute. Unsere Schwarze Bühne ist natürlich auch heuer wieder fixer Bestandteil und extravaganter Tanz- sowie Treffpunkt. Darum möchten wir die DJ / DJane Szene auffordern uns so viele Bewerbungen wie möglich zu schicken.
Stilistisch möchten wir dabei weder euch noch uns Grenzen setzen. Ob Happy-Hardcore, Dark Ambient oder Nintendo-Core, wir freuen uns über sämtliche Bewerbungen.

Als Freunde optischer Extravaganzen und des stimmigen Ganzen, möchten wir ebenso alle VJ / VJanes bitten uns mit Material einzudecken.

Bitte Material (zB Myspace-Link, digitales Tape o Videos) an This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it senden.

Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende Mai. Danach zerstört sich dieses E-Mail Adresse von selbst.

lg, Dr. Bock

ps: Wer Platten schickt ist übrigens auf ewig unser Hero!
 
News zum Bock Ma's 2009
Sonntag, 05 April 2009
We are sorry for the missing translation of this text. For Information please contact us at This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it  
Liebe FreundInnen!

Das warten halt bald ein Ende. In wenigen Wochen werden wir euch erste Auszüge aus unserem Programm präsentieren. Das wird fulminant, denn wie sagte Steve Albini schon so schön: "Be prepared!"

In den nächsten Wochen werden wir auch mit dem Vorverkauf beginnen, wobei es für die schnellsten unter euch wieder ein kostenloses Bock Ma's T-Shirt geben wird. Wir halten auch hier auf dem laufenden, alternativ könnt ihr euch auch in unseren Newsletter eintragen und ihr hört rechtzeitig von uns.

Außerdem möchten wir euch darauf hinweisen, dass die Bewerbungfrist für Bands leider vorbei ist. Wir bitten euch daher keine weiteren Anfragen mehr zu senden, da wir diese aus zeitlichen Gründen nicht mehr berücksichtigen können.

Sonnige Grüße,
eure Kulturtäter/innen
 
Spende in Höhe von € 26.300 an Ute Bock
Mittwoch, 07 Jänner 2009
We are sorry for the missing translation of this text. For Information please contact us at This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it  
Ende August ging auf der Burgruine Altwartenburg in Timelkam mit dem "Bock Ma's" Benefizfestival ein kulturelles und soziales Vernetzungsprojekt der besonderen Art über die Bühne. Das Benefizprojekt zugunsten des Flüchtlingsprojektes Ute Bock fand schon zum vierten Mal statt. Dabei verfolgt das "Bock Ma's" nach wie vor den Grundgedanken möglichst alle Interessierten aktiv einzubinden und gleichzeitig neben dem Festivalspaß ein lebendiges Zeichen gegen Diskriminierung und für einen kulturellen Austausch zu setzten.

Das Festivalangebot mit dem breiten Programm der unentgeltlich auftretenden Bands und Kleinkünstlerinnen und Künstlern und den zahlreich mitwirkenden Infoständen der NGOs mit gesellschaftspolitischen Themen erfreute sich auch im heurigen Jahr trotz strömenden Regens vom ersten Tag an großer Beliebtheit.

Da das Freiwerk in Abspreche mit Ute Bock die Kontinuität des Festivals sichern wollte, wurden bereits im letzten Jahr die Burgmiete bis 2009 bezahlt und zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen von insgesamt über 10.000 Euro zur Erhaltung des Veranstaltungsareals getätigt. Folglich konnten heuer die Nebenkosten erheblich gesenkt werden, womit der finanzielle Ausfall durch den Regen locker kompensiert wurde.

Aus diesem Grund konnte ein Reinerlös mit der Rekordsumme von 26.300 Euro erzielt werden und gestern Abend im Rahmen der Weihnachtsfeier des Vereins Ute Bock in Wien an das Flüchtlingsprojekt von Frau Ute Bock überreicht werden. Frau Bock unterstützt Asylsuchende bei rechtlichen Fragen und hilft beim Lösen verschiedenster Alltagsprobleme.

Image

 
Termin Bock Ma's 2009
Montag, 24 November 2008
We are sorry for the missing translation of this text. For Information please contact us at This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it  
Liebe FreundInnen,

um die Urlaubsplanung zu vereinfachen haben wir bereits das Festivaldatum im Jahr 2009 fixiert:

Von 27. bis 29. August 2009 gibt es also auch nächstes Jahr volles Programm auf der Burgruine Altwartenburg.

Bussi,
eurer Freiwerk
 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Results 73 - 80 of 191

Quick Links

 

  ## Ticketinfo ##


  ## Line Up Bands ##


  ## Line Up DJ/DJanes ##


  ## Kulturprogramm ##


  ## Festivalgelände ##


  ## Anfahrt ##


Newsletter


E-Mail:


Programm

Sponsors and friends

                                           
        
            
     
          
       

Ute Bock's refugee project

acts