Kukuma-Zelt

DONNERSTAG


17:00 Uni/Bewegung: Protest war Gestern

Der 22. Oktober 09 war der Zündfunken für eine lange nicht da gewesene politische Aktivität von nicht nur Studierenden in Wien. Monatelanges Besetzen des Audimax und unzählige Aktionen haben am Ende zwar realpolitisch kaum messbare Ergebnisse gebracht. Für viele Beteiligte war die Zeit trotzdem nicht umsonst, und für nicht wenige ist die Sache auch heute noch nicht vorbei. Die Frage nach dem wie-weiter brennt nun aber erst recht unter den Nägeln. Ist das Mittel der Besetzung überhaupt sinnvoll, wenn ja, wie haben wir es umgesetzt, wie könnten wir es uns sonst vorstellen. Und: Ist die Haltung des Protests überhaupt angebracht, wenn von EntscheidungsträgerInnen soviel Ignoranz gezeigt wird, oder braucht es vielmehr wirklichen Widerstand? Und wie kann der aussehen?

FREITAG


14:00 Dance&MusicalTheater
"DaMuThe" (Copyright right now - Dance&MusicalTheater

is a Melange aus Rhythmik, ConTango & ImproTheather.
Am besten serviert mit an Glasl Wasser (dehydriert auf Grund von
Hitzeentwicklung, informieren sie sich bitte über die Nebenwirkungen.
Eltern haften für ihre Kinder).

18:30 Kommunikationsguerilla

Kommunikationsguerilla ist eine Aktionsform, bei der gezielt Information,
Veränderung von Information bzw. Desinformation eingesetzt wird, um
politische Ziele zu erreichen oder zu kommunizieren. Diese Aktionsform
geht über die Ernsthaftigkeit von vielen politischen Medien hinaus, es
geht darum, die Stadt als Spielwiese zu erleben, Handlungsspielräume zu erweitern und kreativen Aktionismus zu erleben und weiterzukommunizieren.

TÄGLICH


14:00 - 19:00 Art-Lab - offene KunstWerkStadt mit jeder Menge Material zum probieren.

Stencil: Verschiedene Folien, Karton und Fasermatten können mit Lötkolben, StanleyMessern oder Skalpell bearbeitet werden. Anschließend können die erarbeiteten Motive auf der Graffiti Wand probiert werden.

StreetArt: Für vielfältige Aufkleber liegen unterschiedliche
selbstklebende Folien bereit. Darüber hinaus gibt es Postits,
Straßenkreiden und jede Menge verschiedene Stifte zum bearbeiten der
Materialien.

Banner/ Transparente: Stoffe, Pinsel, Farben, Ösen, Schnüre – was gibt es da noch mehr zu sagen außer: macht sichtbar was euch wichtig ist!

Malerei: hier gibt es Acryl Farben und Ölkreiden mit denen ihr grundierte Holzplatten bearbeiten könnt sowie Zeichenpapier und Karton

7°druck (nur FR/ SA)

Für alle die sich schon immer mal auf dem eigenen T-Shirt verewigen
wollten oder eine Möglichkeit des Druckens auf Textilien erlernen
wollten, bietet die Siebdruck-Werkstatt die optimale Basis. Bis auf eure
eigenen Ideen steht alles bereit um unter Anleitung sofort loszulegen.
Nieder mit dem Einheitsbrei der Textilindustrie, lebt euch selbst und eure Kreativität! Gegenkultur ist machbar!

Zine- Produktion

Im laufe des Bockmas soll ein gemeinsames Zine entstehen. Alle
Besucher*innen des BockMas haben die Möglichkeit einzelne Bögen (A4) zu gestallten. Dabei sollen Themen wie Rassismus, Sexismus, Repression und anderes bearbeitet werden, aber auch Platz für künstlerisches und
kreatives sein.

Weiteres


Literarischer Freejazz

Zutaten: 2 bis 6 Literat_innen, 4 bis 18 Bücher_innen, eine Priese Improvisation (innen und außen). Bücher aufschlagen, Zitat in den Raum werfen, passende Zitate unter
ständigem Blättern hinzufügen. Zitieren bis das Experiment zu stocken beginnt.

Poetro - grillhendl rotation krew
Performance/ Theater/ Lesung an allen drei Tagen - interaktiv+situationsabhängig

die grillhendl rotation krew weicht trennlinien zwischen genres durch
bewussten einsatz interdisziplinärer techniken auf. die grillhendl rotation krew fand Ihren anfang im zusammenschluss mehrerer kunstschaffender verschiedenster disziplinen, welche in
poetischer art versuchen etablierte und tradierte darstellungsformen zu
erneuern und so frische felder zu erschließen. gespielt und umgegangen wird sowohl mit musik und text, als auch mit dem körper, dem raum und der präsenten situation.
 

Quick Links

 

  ## Ticketinfo ##


  ## Line Up Bands ##


  ## Line Up DJ/DJanes ##


  ## Kulturprogramm ##


  ## Festivalgelände ##


  ## Anfahrt ##


Newsletter


E-Mail:


Programm

                                           
        
            
     
          
       

acts